Samira_240521_cramarts-17.jpg

MEINE GESCHICHTE

Samira_240521_cramarts-20[1]_edited.jpg

Mein Name ist Samira, wohne im Kanton Fribourg in der Schweiz, bin Ayurveda-Therapeutin und begleite Frauen dabei, ihren Herzensweg zu gehen und sich wohl zu fühlen mit sich, ihrem Leben, ihrer Sensibilität, damit sie ihren ganz eigenen  Herzensplatz einnehmen können.

Denn in meinem Leben bin ich sehr viele verschiedene Wege gegangen, konnte mich oft nicht entscheiden, habe den Zugang zu mir, meinem Körper, meinen Bedürfnissen und vor allem meinen Träumen so oft wieder verloren. Ich hatte sehr oft das Gefühl, zwar ein Leben zu leben, aber das war definitiv nicht mein eigenes. 

 

Ich habe die kaufmännische Lehre gemacht und diverse Weiterbildungen besucht – in den verschiedensten Bereichen. Ich solle mich doch bitte mal entscheiden, hörte ich sehr oft in meinem Umfeld. Und das hätte ich wirklich sehr gerne, ich hätte gerne diesen Art « Frieden » gespürt, ein

« Ankommen » an genau diesem Ort, wo ich mich wohl fühle, wo ich einen Sinn sehe und ich meine Talente und Stärken einsetzen kann.  ​Doch was war das alles überhaupt? Wie sollte ich für mich gute Entscheidungen treffen ohne mich überhaupt wirklich zu kennen? Das war nicht möglich, weshalb ich mich dann natürlich nach den Möglichkeiten im Aussen fokussiert habe. Gehörst vielleicht auch du wie ich zu den hochsensiblen Wesen dieser Welt, kann dies schnell mal zu einer Überforderung führen. 

Vor einigen Jahren habe ich mich dann getraut, die Ausbildung zur Ayurveda-Therapeutin zu machen – ohne zu wissen, wo es mich hinführt und obwohl es überall hiess, damit kann man kein Geld verdienen. Das war eine Herzensentscheidung. Ayurveda hat mich näher zu mir gebracht als alles andere zuvor, hat mir wieder ein Körpergefühl und Selbstliebe geschenkt – weshalb ich es unbedingt auch anderen weitergeben wollte.

Heute habe ich mein Online-Business für Frauen und mein eigenes Studio für Ayurveda - meinen Ayurveda Soulplace, wo ich genau das meinen Klientinnen und Klienten weitervermitteln darf. Ich habe nicht mehr das Gefühl, überhaupt zu arbeiten und führe ein Leben in Einklang mit mir und meiner Natur. Ich gehe meinen Weg - Tag für Tag, entwickle mich weiter und passe all das immer wieder neu an - aber nicht mehr anderen  sondern an mich und meinen eigenen Bedürfnissen. 

Genau das wünsche ich mir auch für meine KlientInnen. Deshalb begleite ich in der Körperarbeit sowie in meinen 1:1 online-Programmen andere dabei, wieder in Ihren Körper zu kommen, zurückzukommen in ihre Selbstliebe und Mut zu kultivieren, damit auch sie ihren eigenen, ganz persönlichen Herzensweg gehen können. Du musst nicht «mithalten», sondern gestaltest dir das Leben um dich, deine Werte und deine Bedürfnisse herum. Doch dafür dürfen wir uns erstmal wieder neu entdecken und all unsere wundervollen Anteile, die zu uns gehören kennenlernen und in uns und unser Leben integrieren. Und von hier aus geschehen die Wunder.