Suche
  • Samira Neuhaus

Ghee - das Gold des Ayurveda

Aktualisiert: 21. Aug. 2020

Das wundervolle "Gold" laut Ayurveda ist ganz einfach geklärte Butter. Durch das lange Kochen werden Milchzucker, Eiweiss und Wasser entzogen. Dadurch wird die Butter besser von unserem Körper aufgenommen und kann gut verdaut werden. Es verleiht den Speisen ein wunderbares Aroma, macht sie bekömmlicher, wirkt als Medizin, bei Hautproblemen und kann auch zur Selbstmassage z.B. an den Füssen verwendet werden (wunderbar bei Schlafproblemen).

Die Herstellung ist ganz einfach, jedoch ist wichtig, dass Butter von guter Qualität verwendet wird. Aus 250 gr. Butter erhalten Sie ca. 180 gr. Ghee. Ghee ist jahrelang haltbar. Deshalb empfiehlt es sich, gleich eine grössere Menge zu kochen. Ich verwerte meist 1-2 kg Butter auf einmal.


Was du brauchst:


Butter in gewünschter Menge

Einen grossen Topf mit dickem Boden (damit es nicht schnell anbrennt)

Schaumlöffel oder Sieb

Schüssel

ein dünnes Baumwolltuch (Stoffwindel)

Evtl. Schöpfkehle

Verschliessbare Gläser

Und etwas Zeit (insgesamt ca. 1,5 Stunden)

1. Lasse die Butter in einem schweren Topf schmelzen und erhöhe dann die Hitze bis es anfängt zu köcheln

2. Nach und nach zeigt sich der weisse Schaum auf der Oberfläche. Lasse es hier ruhig etwas weiterköcheln (auf geringer Hitze)

3.Nach und nach kannst du den weissen Schaum mit einem Sieb oder Schaumlöffel entfernen (Diesen kannst du weiterverwenden für Aufstrich oder als Zusatz zum Gemüse, Eintopf, etc.)

4. Das Ghee ist fertig, sobald der Bodensatz etwas braun wird (wie Caramel) und die Flüssigkeit sehr klar und gelb bis organge (=Gold) ist.

5. Stelle den Herd aus und lasse das ganze etwas abkühlen.

6. Feuchte die Stoffwindel an und lege es über das entsprechende Vorratsglas. Dadurch wird der restliche Schaum aufgefangen und ins Glas fliesst das reine Ghee.

7. Lasse das Ghee abkühlen bevor du die Gläser verschliesst. Ghee kann gekühlt oder ungekühlt aufbewahrt werden und ist mehrere Monate haltbar.




8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die 3 Doshas